• Start>

Technisches Sicherheitsmanagement TSM

(vom 06.06.2012)

Am 29.05.2012 bekamen die Stadtwerke Wertheim GmbH von der DVGW die entsprechenden Urkunden über die Zertifizierung des Technischen Sicherheitsmanagements (TSM) in den Bereichen Gas und Wasser, sowie Wasserversorgung Kreuzwertheim überreicht. Die Bereiche Strom und Fernwärme sollen bis Ende des Jahres folgen. Zertifiziert wurde das Unternehmen nach den Standards der Deutschen Vereinigung des Gas- und Wasserfaches (DVGW).

Die „Überprüfung von A bis Z" sei „unter mehreren Aspekten erfreulich", stellte Wertheims Oberbürgermeister Stefan Mikulicz in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender fest. Zum einen gebe es durch sie mehr Sicherheit für die Kunden, aber auch für die Techniker des Hauses, zum anderen könne man sie für Marketingzwecke nutzen, „es trägt zur Kundenbindung bei, wenn man mit Sicherheit werben kann". Kreuzwertheims Erster Bürgermeister Horst Fuhrmann zollte der Geschäftsführung, vor allem aber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtwerke Anerkennung und nutzte die Gelegenheit, Dank zu sagen „für die hervorragende Zusammenarbeit. Wir wissen, dass wir hier in guten Händen sind", unterstrich er.

Seit seiner Ernennung zum Technischen Geschäftsführer 2002 habe dieses Thema auf seiner Agenda gestanden, blickte Reinhold Adelmann zurück. Verschiedene Umstände hätten eine frühere Realisierung nicht zugelassen, freute er sich, dass es kurz vor seinem Eintritt in den Ruhestand nun aber doch noch geklappt hatte. Sein Lob galt Tobias Schröppel, von der Firma „TS kompakt" aus Marktrodach, „der uns sicher um die Klippen der Zertifizierung geführt" und, zusammen mit den Meistern bei den Stadtwerken, ein Betriebshandbuch „nicht von oben übergestülpt" sondern erarbeitet habe, „in dem sich alle wiederfinden und das genutzt wird". Der Geschäftsführer der DVGW-Landesgruppe Baden-Württemberg, Thomas Anders würdigte, die Stadtwerke hätten die Anforderungen des Zertifizierungsprozesses „bravurös gemeistert und machte die Bedeutung dieser Überprüfung deutlich, die durch unabhängige Experten von außen erfolge. Bei der Technischen Führungskraft der Stadtwerke, Stefan Wolf, bedankte sich Tobias Schröppel, ehe Anders dann an diesen, OB Mikulicz und Bürgermeister Fuhrmann die Urkunden überreichte.

Kernaufgabe des Technischen Sicherheitsmanagements (TSM) ist die Unterstützung des eigenverantwortlichen Handelns des Unternehmens und die gleichzeitige Kompetenzstärkung der technischen Selbstverwaltung der öffentlichen Gas- und Wasserversorgung.

Zugeschnitten auf die notwendigen Bedürfnisse der Versorgungsunternehmen hat die Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches (DVGW) Anforderungen an Qualifikation und Organisation der technischen Bereiche formuliert und als anerkannte Regeln der Technik veröffentlicht.

Unterstützt mit aufeinander abgestimmten Leitfäden sind die entsprechenden Arbeitsblätter die Basis zur Gewährleistung einer rechtssicheren Aufbau- und Ablauforganisation. Abgerundet und in die Praxis umgesetzt werden die technischen Rahmenbedingungen durch die Einführung des überbetrieblichen TSM der DVGW. Die in den Überprüfungsverfahren nachgewiesene Umsetzung der technischen Regeln wird den Unternehmen in Form einer Bestätigung durch die DVGW bescheinigt.

Übergabe

Auf dem Bild von links:

  • Tobias Schröppel (TS kompakt - TSM-Experte)
  • Reinhold Adelmann (Technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Wertheim GmbH)
  • Thomas Anders (Geschäftsführer der DVGW-Landesgruppe Baden-Württemberg)
  • Bürgermeister Horst Fuhrmann (Bürgermeister der Marktgemeinde Kreuzwertheim)
  • Stefan Wolf (Technische Führungskraft, Gas- Wasser und Fernwärme bei der Stadtwerke Wertheim GmbH)
  • Oberbürgermeister Stefan Mikulicz (Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Wertheim GmbH)
  • Wilfried Mayer (Kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke Wertheim GmbH)
zurück

Logo

Logo

Logo

Logo

Öffnungszeiten

Montag und Mittwoch:
8.30 Uhr - 16.00 Uhr

Dienstag und Freitag:
8.30 Uhr - 12.30 Uhr

Donnerstag:
8.30 Uhr - 18.00 Uhr

Tel. 09342 / 909-0
Fax. 09342 / 909-202

info@stadtwerke-wertheim.de Mühlenstraße 60
97877 Wertheim

24 Stunden Störungsmeldestelle

Strom
Tel. 09342 / 909-101

Erdgas & Trinkwasser
Tel. 09342 / 909-102

Fernwärme
Tel. 09342 / 909-103