• Start>
  • Netze >
  • EEG/KWKG

EEG/KWKG

Anschlussbedingungen von sogenannten Mini PV-Anlagen  

Erneuerbare Energie

Grundsätzlich ist die Einspeisung mit Kleinst-Erzeugungsanlagen in eine Kundenanlage möglich, wenn folgende Kriterien eingehalten werden:

  •   Anmeldung zum Netzanschluss der Erzeugungsanlage bei den Stadtwerken Wertheim mit den üblichen Unterlagen (Anmeldevordruck ist auf der Homepage unter Downloads abrufbar).
  • Einhaltung des einschlägigen Regelwerkes z.B. TAB 2012 und der VDE-AR-N 4105 „Erzeugungsanlagen am NS-Netz“ (vorhandener NA-Schutzes, Einspeisung nicht im Endstromkreis, etc.), sowie der BDEW-Richtlinien.
  •   Einbau eines Zwei-Richtungszähler.

Die Nutzung erneuerbarer Energien spielt für die künftige Energieversorgung eine wachsende und unverzichtbare Rolle. Bezüglich der Einspeisung regenerativer Erzeugungsanlagen stehen Ihnen die Stadtwerke Wertheim mit Rat und Tat zu Seite.

Frank Milich

Gruppenleiter - Netzleittechnik

Frank Milich

Mail: frank.milich@stadtwerke-wertheim.de  
Mail: zaehlerantrag@stadtwerke-wertheim.de
Tel.: 0 93 42 / 909-100
Mobil: 0170 / 773 823 9

Ansprechpartner in Fragen:

  • Netzleittechnik, Rundsteuerung
  • Zählerwesen Elektro
  • dezentrale Einspeisung (z.B. PV-Anlagen)
  • Netzanalysemessungen
Logo
Logo
Logo
Logo

Öffnungszeiten

Montag und Mittwoch:
8.30 Uhr - 16.00 Uhr

Dienstag und Freitag:
8.30 Uhr - 12.30 Uhr

Donnerstag:
8.30 Uhr - 18.00 Uhr

Tel. 09342 / 909-0
Fax. 09342 / 909-202

info@stadtwerke-wertheim.de Mühlenstraße 60
97877 Wertheim

24 Stunden Störungsmeldestelle

Strom
Tel. 09342 / 909-101

Erdgas & Trinkwasser
Tel. 09342 / 909-102

Fernwärme
Tel. 09342 / 909-103