• Start>

Telefonische Erreichbarkeit wird deutlich verbessert

(vom 27.04.2020)

Stadtwerke Wertheim stellen Telefonanlage um

Wertheim. Die Zeiten des analogen Festnetzes neigen sich 2020 nun dem Ende zu. Die Deutsche Telekom stellt innerhalb dieses Jahres die letzten Kunden auf Internettelefonie (kurz VoIP oder IP-Telefonie) um. Auch die Stadtwerke Wertheim stehen kurz davor, die Telefonanlage von ISDN auf VoIP umzustellen. Am kommenden Dienstag ist es nun soweit.

„Auch in Zeiten von Corona arbeiten die Stadtwerke Wertheim als der Energieversorger vor Ort daran, den Service für unsere Kunden stetig zu verbessern“, berichtet Thomas Beier, Geschäftsführer der Stadtwerke. Er beschreibt die Vorteile der neuen Telefonanlage wie folgt: „Durch die Umstellung auf VoIP können wir nun anstatt zehn Amtsleitungen 50 Amtsleitungen nutzen, wodurch es noch mehr Mitarbeiten gleichzeitig möglich ist, Anrufe von außen anzunehmen. Neben der signifikanten Verbesserung der Erreichbarkeit stärken wir durch die Umstellung von einer auf zwei Telefonleitungen insbesondere auch die Ausfallsicherheit unseres Telefonsystems.“

Die Kunden und Anrufer werden von der neuen Telefonanlage, in die die Stadtwerke rund 20.000 Euro investierten, grundsätzlich erst einmal nichts merken. Dennoch kann es zum Zeitpunkt der finalen Umstellung zu Einschränkungen kommen. „Aufgrund der Portierung der Rufnummer unseres Nummernblocks durch die Telekom kommt es am kommenden Dienstag zwischen 6.00 Uhr und 12.00 Uhr zu einer Downtime von ca. zehn bis 20 Minuten“, berichtet Kai Kellner, der die Umstellung auf die Internettelefonie beim Energieversorger begleitet. „Dies bedeutet für alle Anrufer, dass die Stadtwerke innerhalb dieser kurzen Zeitspanne telefonisch nicht erreichbar sein werden“, so Kai Kellner weiter. Es kann außerdem vorkommen, dass Telefonate mit Stadtwerke-Mitarbeitern aufgrund der Umstellung jäh unterbrochen werden. Die Stadtwerke bitten dies zu entschuldigen. „Wir bitten alle Anrufer, ca. 30 Minuten später noch einmal telefonischen Kontakt zu uns aufzunehmen“, erklärt Thomas Beier. Zu welcher Zeit die Portierung genau durchgeführt wird, bleibt offen. Eine Kommunikation per E-Mail ist während der Downtime weiterhin, wie gewohnt, möglich.

Bei Notfällen, wie beispielsweise Stromausfällen oder Gasgeruch, sind die Bereitschaftsdienste der Stadtwerke dennoch über die Rettungsleitstellen Bad Mergentheim und Würzburg unter 112 erreichbar. Diese sind über die Situation im Bilde und leiten Anrufer während der Downtime in Notfällen direkt an die Stadtwerke Wertheim weiter. „Für Notfälle direkt nach der Umstellung haben wir bereits drei IP-Telefone vorkonfiguriert und an die Telefonanlage angebunden. So können wir die Erreichbarkeit direkt nach der Umstellung des Telefonanschlusses gewährleisten und dementsprechend handeln“, informiert Kai Kellner abschließend.

zurück
Logo
Logo
Logo
Logo

Öffnungszeiten

Montag und Mittwoch:
8.30 Uhr - 16.00 Uhr

Dienstag und Freitag:
8.30 Uhr - 12.30 Uhr

Donnerstag:
8.30 Uhr - 18.00 Uhr

Tel. 09342 / 909-0
Fax. 09342 / 909-202

info@stadtwerke-wertheim.de Mühlenstraße 60
97877 Wertheim

24 Stunden Störungsmeldestelle

Strom
Tel. 09342 / 909-101

Erdgas & Trinkwasser
Tel. 09342 / 909-102

Fernwärme
Tel. 09342 / 909-103